Was erwartet dich im FÖJ?

Die Umweltlernschule+ ist ein Außerschulischer Lernort zur Umweltbildung sowie zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung und wird vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler betrieben. Themenschwerpunkte sind Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Klimaanpassung und die Förderung von Umweltverständnis für alle Altersgruppen. In dem in innovativer Holzbauweise gebauten „minimum impact house“ werden nachhaltige Bauweise und nachhaltige Energienutzung zu praktisch erlebbaren Lerninhalten. Bei Exkursionen werden die Teilnehmer, vor allem Schulklassen und Kindergartengruppen, erlebnisorientiert zu umweltgerechtem Handeln motiviert.

Der oder die FÖJler*in wird hauptsächlich in der Umweltlernschule+ eingesetzt.
Aufgaben in der Umweltlernschule+:

– Konzeptvorbereitung „Grünes Klassenzimmer“ für die Landesgartenschau 2020 in Bad Neuenahr-Ahrweiler

– Konzeptioneller und praktischer Aufbau einer Saatendatenbank, real und digital

– Mitwirkung bei Klimaschutz und Klimaanpassungsmaßnahmen

– Gemeinsame Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Exkursionen

– Pflege- und Instandhaltungsarbeiten des Außengeländes und der Außenstationen der Umweltlernschule+

– Weiterentwicklung der Arbeitsmaterialien und Exkursionskonzepte

Die Umweltlernschule+ bietet viele Möglichkeiten für die selbstständige Planung und Durchführung eigener Projekte. Der oder die FÖJler*in kann zum Beispiel eigene neue Stationen entwickeln, bauen und gestalten und die Abfallberatung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Beratung unterstützen.

Was erwartet dich im BFD?

Die Umweltlernschule+ (ULS+) ist ein außerschulischer Lernort des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Ahrweiler zur Umweltbildung sowie zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Die ULS+ wird ihre Angebote erweitern und zu einem Klima Hub ausbauen.

Die Aufgaben der /des Freiwilligen in diesem Projekt beinhalten Unterstützung bei:

– Weiterentwicklung von Konzepten für Exkursionen und Arbeitsmaterial auf das Thema Klimafolgenanpassung

– Aufbau einer Saatendatenbank in Theorie und Praxis

– Entwicklung und Betreuung von Schulungs- und Informationsveranstaltungen zum Klimaschutz für Unternehmen, Organisationen und Entscheidungsträger

– Organisation und Betreuung von Exkursionen auf und um das außergewöhnliche Gelände der ULS+ vorwiegend mit Kindergarten- und Schülergruppen

– Pflege und Instandhaltungsarbeiten des Außengeländes und der Außenstationen

Die ULS+ lässt der / dem Freiwilligen Raum für eigene Ideen und Initiativen im Rahmen ihrer Konzeption und unterstützt bei der selbstständigen Planung und Durchführung von Projekten. Freude am Umgang mit Kindern und Freude an der Arbeit mit den großen Insekten, die im Terrarium in der ULS zuhause sind, sind wichtige Eigenschaften, die die /der Freiwillige mitbringen sollte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren Nur Essenzielle