Klima kompakt Nr. 8

Veröffentlicht vom

NABU

Klimaschutz beginnt im Haushalt

Die 77 besten Klimaschutz-Tipps

Wer etwas zum Klimaschutz beitragen möchte, sollte darauf achten, Energie einzusparen. Aber auch an anderen Stellen ist Handeln gefragt. Wussten Sie, dass zu hoher Fleischkonsum das Klima negativ beeinträchtigt?

Die Freisetzung von Kohlendioxid (CO2) ist der Hauptverursacher des Klimawandels und entsteht überall dort, wo wir kohlenstoffhaltige Energieträger verbrennen. Hierbei handelt es sich überwiegend um die so genannten fossilen Ressourcen Kohle, Öl und Gas, die wir zur Produktion von Strom, Wärme oder Bewegungsenergie verfeuern und damit die globale Erderwärmung weiter beschleunigen. Private Haushalte haben wesentlichen Einfluss darauf, ob sich die durch Energieerzeugung, Produktion von Waren und Dienstleistungen sowie im Verkehr entstehenden CO2-Emissionen in Deutschland im erforderlichen Umfang verringern.

Wer etwas zum Klimaschutz beitragen möchte, muss daher vor allem darauf achten, Energie einzusparen und den Einsatz erneuerbarer Energien unterstützen. Aber auch an anderen Stellen ist Handeln gefragt, beispielsweise hoher Fleischkonsum beeinträchtigt das Klima ebenfalls negativ. Egal, ob im Verkehr oder beim Einkaufen, jeder Einzelne kann also etwas tun. Fangen Sie mit zwei oder drei unserer Tipps an – Sie werden sehen, Sie schonen damit nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Klima kompakt Nr. 7

Ein Kurs der
#klimafit – Klimawandel vor unserer Haustür! Was kann ich tun?

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel in Ihrer Region? Wie begegnet Ihre Kommune den Folgen des Klimawandels? Wie können Sie selbst aktiv zum Klimaschutz beitragen? Antworten und Handlungsoptionen bietet der Kurs klimafit. Er vermittelt neben wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klimawandel auch Informationen über Veränderungen, die der Klimawandel in Ihrer Region mit sich bringt. Außerdem können Sie sich mit Gleichgesinnten und relevanten Akteur:innen in der Kommune vernetzen und selbst aktiv werden. Dazu wird nicht nur das lokale Klimaschutzmanagement in den Kurs eingebunden, sondern auch Initiativen und Expert:innen aus der Region.

klimafit ist ein Projekt des WWF Deutschland, des Helmholtz-Forschungsverbunds Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) und der Universität Hamburg. Das Projekt klimafit wird seit dem 01.01.2022 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Kursgebühr 30,00 Euro, 6 Kursabende:

Mo 08.04.2024 18:00 – 21:00 Uhr Umweltlernschule+, ULS+, Industriegebiet Scheid, 56651 Niederzissen
Mo 22.04.2024 18:00 – 21:00 Uhr Umweltlernschule+, ULS+, Industriegebiet Scheid, 56651 Niederzissen
Mo 06.05.2024 18:00 – 20:00 Uhr Online, Zoom
Mo 13.05.2024 18:00 – 21:00 Uhr Umweltlernschule+, ULS+, Industriegebiet Scheid, 56651 Niederzissen
Do 06.06.2024 18:00 – 20:00 Uhr Online, Zoom
Mo 17.06.2024 18:00 – 21:00 Uhr Umweltlernschule+, ULS+, Industriegebiet Scheid, 56651 Niederzissen

Klima kompakt Nr. 6

Veröffentlicht von

Tipps für fröhliche und ökologische Weihnachten

Wer Weihnachten umweltfreundlich feiern möchte, denkt wahrscheinlich über Weihnachtsbaum-Alternativen nach. Ganz verzichten auf diese schöne Tradition muss man zum Glück nicht: Was beim Weihnachtsbaum im Topf oder zum Mieten zu beachten ist, haben wir ebenso zusammengestellt wie Recycling- und Bastelideen für den Baum, Baumschmuck und Weihnachtskarten.

Alle Jahre wieder stellt sich auch die Frage: Was schenke ich bloß zu Weihnachten? Ob Kinder oder große Menschen, die eigentlich „schon alles haben“: Gemeinsame Erlebnisse sind immer ein tolles und vor allem unvergessliches Geschenk!

Für lang anhaltende Freude sorgen auch Spenden für einen guten Zweck wie etwa eine Tierpatenschaft.

Klima kompakt Nr. 5

Ein Artikel der

Jeder Tropfen Regenwasser muss im Boden versickern können – viele Länder Europas brauchen ein neues Wassermanagement

Der Sommer brachte Hitzeperioden und Trockenheit, der Herbst war auch wie ein Sommer. Vielerorts herrscht Dürre. Wir müssen in puncto Regenwassernutzung umdenken.

Ein Artikel von Stephanie Lahrtz (Text), Anja Lemcke (Infografik) und Anna Weber (Daten)

Wenn wir alles tun, um Regenwasser möglichst schnell aus unseren Straßen, den Feldern und sogar den Wäldern heraus zu bekommen wie in den letzten 100 Jahren, hat das bei Starkregen unangenehme Folgen. Das haben wir nicht nur im Ahrtal 2021 und 2023 überall auf der Welt erfahren müssen. Doch das ist nicht die einzige Konsequenz. Denn buchstäblich graben wir uns damit das Wasser ab.

Dieser Artikel lässt unsere üblichen Maßnahmen in einem ganz anderen Licht erscheinen. Er macht nachdenklich. Und im besten Fall bringt er vom Nachdenken zum Handeln. Uns Menschen, die Försterinnen und Förster, landwirtschaftliche Betriebe und natürlich Kommunen, Behörden, Gesetzgeber.

 

Klima kompakt Nr. 4

Ein Projekt von

Das Klimabooklet „Was kann ich tun?“

«Das Thema Klimawandel ist viel zu ernst, um es den Langweilern zu überlassen.»
Mit diesem Satz haben wir 2007 die erste Edition des Klimabooklets in den Druck geschickt. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Heute ist der Klimawandel längst nicht mehr nur ein Thema, das Wissenschaftler*innen und Studierende beschäftigt. Den allermeisten Menschen ist der Einfluss, den wir auf das weltweite Klima haben, bewusst. Teilweise erleben sie ihn am eigenen Leib. Doch wie genau war das noch mit den Treibhausgasen? Welchen Einfluss habe ich persönlich? Was hat Strom mit Kohlendioxid zu tun? Ist CO2 der einzige Verursacher von Klimaschwankungen? Und was ist das Klima überhaupt?
Sie wollen Ihr Wissen auffrischen und vertiefen? Wir haben unser Klimabooklet neu aufgelegt, vertieft und um konkrete Handlungstipps erweitert – für Sie und unser Klima. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr myclimate-Team!

myclimate ist eine gemeinnützige Klimaschutzorganisation. Gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft sowie Privatpersonen will myclimate durch Beratungs- und Bildungsangebote sowie eigenen Klimaschutzprojekten die Zukunft der Welt gestalten. myclimate berät Unternehmen zu integriertem Klimaschutz, führt CO2-Bilanzierungen von Unternehmen und Events durch, erstellt Ökobilanzierungen von Produkten und bietet die Möglichkeit an, Klimaschutzprojekte zu finanzieren.

Klima kompakt Nr. 3

Ein Projekt von

Nachhaltig<keit> lernen. Die kostenfreie BNE-Lernplattform.

Sie wollen einen Unterschied machen und Themen ins Klassenzimmer bringen, die von unmittelbarer Relevanz im Leben von Heranwachsenden sind? Den Lehrplan einhalten, aber gleichzeitig Diskussionen über und Aktionen für eine zukunftsfähige Gesellschaft ermöglichen?

Die Bildungsplattform Planet-N bietet die Möglichkeit, die Analyse-, Urteils- und Medienkompetenz der Lernenden zu stärken und unkompliziert neue Formen des (nachhaltigen) Lernens auszuprobieren.

Planet-N ist ein ehrenamtliches Projekt, das von jungen Menschen aufgrund ihrer eigenen Erfahrung mit ‘Schule’ aufgebaut wurde. Wir brennen für Nachhaltigkeit und Bildung und beschäftigen uns mit diesen Themen im Studium, in der Forschung und in der Freizeit.

Klima kompakt Nr. 2

Ein Projekt der

Interaktive Webstory: Die Stadt der Zukunft

Der Klimawandel wird das Leben in den Städten verändern. Wie können wir das urbane Leben klimafreundlich gestalten und die Metropolen gleichzeitig fit für die Zukunft machen? 

In unserer interaktiven Webstory „Stadt der Zukunft“ nehmen wir euch mit auf eine Reise in die Zukunft der Städte, basierend auf den Erkenntnissen aus unseren Helmholtz-Zentren. In acht Kapiteln geht es von der Schwammstadt bis zur internationalen Politik – wir schauen auf die großen Herausforderungen für Städte in Deutschland und weltweit, und wie sie zu bewältigen sind.

In diese Scroll-Geschichte haben wir viele der Videos, Artikel und Factsheets eingebaut, die in zwei Jahren Klimainitiative entstanden sind. Eine kleine Libelle führt von Kapitel zu Kapitel, über Plus-Zeichen kann man sich tiefer in die Themen klicken.

> Hier geht’s zur Webstory „Stadt der Zukunft“

Klima kompakt Nr. 1

Zur Verfügung gestellt von  

HKC Kinderbroschüre Entdeckungsreise auf die Insel vom HochwasserKompetenzCentrum e.V. (Hrsg.)

 


Wir nutzen Cookies und Scripts auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und dein Nutzererlebnis mit ihr zu verbessern.
Die Widerrufsmöglichkeit befindet sich in der Datenschutzerklärung.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren
schließen